Bild148
Bild67
Bild1
Bild75
Bild7
Bild74
Bild148
Bild67
Bild1
Bild75
Bild7
Bild74

Schwarzwald, Panorama, Ruhe und Natur genießen

Ferienhaus - Ferienwohnungen - Müllerbauernhof in Oppenau-Maisach

Der Müllerbauernhof bietet Ferienvergnügen vor einer einzigartiger Schwarzwaldkulisse. Mit einem sagenhaften Ausblick auf das Maisachtal können Sie vom Alltag abschalten, die Ruhe genießen und loslassen. Weit weg von städtischem Lärm und Verkehr können Sie hier sehr gut ausgestattete Ferienwohnungen für ihren Urlaub mieten.

Wir sind ein Grünlandbetrieb mit Forstwirtschaft, Brennerei, Rinder, Zwerg-Ziegen, Katzen und unser lieber Hofhund Timmi. Die Schönheit der unberührten Natur im Schwarzwald können Sie auf den zahlreichen Wanderwegen rund um unser Ferienhaus Schwarzwald kennenlernen. Oppenau ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Kurzreisen.

Die Schönheit der unberührten Natur im Schwarzwald können Sie auf den zahlreichen Wanderwegen rund um unser Ferienhaus Schwarzwald kennenlernen. Oppenau ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Kurzreisen.

Der Müllerbauernhof Schwarzwald

Im Sommer lädt das Freizeit- und Erlebnisbad (ca. 5 km entfernt) zum Schwimmen ein. Mit der Kurkarte haben Sie freien Eintritt in das Freizeitbad. Sie finden hier außerdem Tennisplatz, Minigolf und Kegelbahnen. Bei uns verbringen Sie einen traumhaften Familien-Urlaub in unseren Ferienwohnungen oder unserem Ferienhaus Schwarzwald.

Im Winter ist der nächste Skilift 20 Minuten entfernt.

Neu in der Region:

Mehr Infos finden Sie unter Umgebung.

 

Buchkopfturm Oppenau Maisach

Unser Ferienangebot

Ferienwohnung
Panoramablick »

ca. 105 qm, für 2-6-8 Personen

Blick vom Balkon der Ferienwohnung Panoramablick im Scharzwald

Ferienwohnung
Sternschnuppe »

ca. 90 qm, für 2-5-6 Personen

img_7290_20160908-115608.jpg

Ferienhaus »

80 qm Wohnfläche, für 2-6 Personen

ferienhaus_terrasse_042_1200_20160908-115039.jpg

Baden BadenEuropapark RustFreiburg im BreisgauBaselDarmstätterhütteGegenbachAllerheiligen WasserfälleEntdecken sie die UmgebungWestweg SchwarzwaldNationalpark SchwarzwaldLotharpfadwandern im SchwarzwaldStraßburgMummelsee

Nationalparkgemeinde Oppenau

Inmitten des Renchtals liegt die historische Stadt Oppenau. Besonders die Klosterruine Allerheiligen mit den beeindruckenden Wasserfällen im Lierbachtal zeugt von Oppenaus lebendiger Geschichte und zählt gleichzeitig auch zum Nationalpark Schwarzwald. 

Oppenau gilt als Mekka für Gleitschirmflieger. Bestaunen Sie als Zuschauer die Akrobaten der Luft oder heben Sie selbst ab. Mit den vier Startplätzen ist Oppenau der wohl einzige Ort in deutschen Mittelgebirgen, in dem bei allen Windrichtungen gestartet werden kann. Auch Tandemflüge werden angeboten. 

In Oppenau finden Sie als Wanderer leichte Wege und anspruchsvolle Pfade. Belohnt werden sie mit fantastischen Aussichten von den Schwarzwaldbergen über die Rheinebene bis ins benachbarte Elsaß. Sowohl während als auch nach dem Wandern finden Sie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und Brennereien, die das berühmte Schwarzwälder Kirschwasser sowie den für das Renchtal typischen „Rossler“ (Topinambur) herstellen. 

Unser Wandertipp: Der neu errichtete Buchkopfturm oberhalb des Maisachtals. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick - vom Turm aus hier über unsere Webcam.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Servicestelle Oppenau unter www.oppenau.de.

Maisachtal im Schwarzwald

Das Maisachtal zweigt kurz hinter Oppenau vom Lierbachtal ab. Zu Maisach gehört das im 18. und 19. Jahrhundert bekannte und vom Hochadel besuchte Kurbad Bad Antogast. Mit 267 Einwohnern auf einer zu zwei Fünfteln aus Wald bestehenden Gemarkungsfläche ist Maisach ebenfalls stark durch alleinstehende Bauernhöfe geprägt. Das sprechende Wappen zeigt eine nach vorn blickende Meise auf einem Ast. Maisach ist laut Berechnungen der Karlsruher Hochschule für Technik und Wirtschaft der zentrale Ort in Baden.

So finden Sie den Weg zu uns in den Maisach. 

Freizeit- und Sportanlagen

  • Freizeitbad
  • mehrere Skilifte in naher Umgebung
  • Günter-Bimmerle-Halle
  • Kleinebene
  • Sportanlage Haldenhof
  • Cross-Country-Mountainbike-Strecke
  • 4 Startplätze für Drachenflieger und Gleitschirmflieger in Himmelsrichtungen Ost, Nordost, West sowie Süd.
  • StoppOmat / permanente Zeitmessanlage mit Start in Oppenau auf die Kniebis-Steige hinauf

Schwarzwaldhochstraße

Die Ferienwohnungen und das Ferienhaus Müllerbauernhof liegen nah an der Schwarzwaldhochstraße. Die Bezeichnung Schwarzwaldhochstraße wurde erstmals 1930 verwendet, als die Straße zwischen Hundseck und Unterstmatt fertiggestellt wurde, die ältere Fahrwege aus verschiedenen Tälern ins Höhengebiet miteinander verband. Der Bau diente dazu, die bereits bestehenden Höhenhotels besser für den aufkommenden Autotourismus erreichbar zu machen. 

Ab der Bühlerhöhe verläuft die Hochstraße auf 800 bis über 1000 Meter über Normalnull an mehreren Höhenhotels vorbei (Plättig, Sand, Hundseck – 2012 abgerissen[1], Unterstmatt, Mummelsee, Ruhestein, Schliffkopf, Zuflucht, Alexanderschanze), von denen nur noch wenige in Betrieb sind. Bei Sand am Mehliskopf wird neben einem von mehreren entlang der Schwarzwaldhochstraße gelegenen Skihängen eine Allwetterbobbahn ganzjährig betrieben. Hier befindet sich auch die Abzweigung zur nahe gelegenen Schwarzenbachtalsperre und zum Langlaufzentrum Herrenwies.

Bei Hundseck und Unterstmatt folgen weitere Skilifte und Gastronomiebetriebe.

Unterhalb des höchsten Berges im Nordschwarzwald, der 1164 Meter hohen Hornisgrinde, erreicht die Straße den fast kreisrunden Mummelsee, einen in der letzten Eiszeit entstandenen Karsee.

Im Naturschutzzentrum am Ruhestein ist die Verwaltung des Nationalparks Schwarzwald angesiedelt, den die Schwarzwaldhochstraße über weite Strecken begleitet bzw. durchquert. Neben Skiliften und Loipen befindet sich am Ruhestein eine Skisprungschanzen-Anlage. Westlich von Ruhestein führt der einzige Klettersteig des Nordschwarzwalds über den Karlsruher Grat. Einige Kilometer weiter südwärts an der Straße liegt der Lotharpfad, welcher die Folgen des Orkans Lothar demonstriert.

Zuflucht, Panoramaweg, Westweg

Die Zuflucht ist ein Ortsteil von Bad Peterstal-Griesbach, rund 15 Kilometer westlich von Freudenstadt an der Schwarzwaldhochstraße. Unmittelbar westlich des Ortes Zuflucht liegt der 963 Meter hohe Roßbühl mit der 1794 erbauten Röschenschanze. Der Hohe Kopf, etwas nördlich des Ortes, ist 943 Meter hoch. Der Ort hat weniger als 100 Einwohner. Nahe Zuflucht an der Alexanderschanze gabelt sich die Schwarzwaldhochstraße in die B 500 Richtung Baden-Baden und die B 28 Richtung Kehl und Straßburg. Zuflucht liegt am Westweg von Pforzheim nach Basel und bietet Wander- und Wintersportmöglichkeiten. Der Name erinnert an die Schwierigkeiten, die früher mit einer Schwarzwaldüberquerung verbunden waren.

Die Oppenauer Steige, eine beliebte Motorradfahrerstrecke, führt mit bis zu 18 Prozent Steigung und engen Kurven von Oppenau zur Zuflucht.

Das Wetter in Maisach
Besucher Statistik ab Juni 2016
» 1 Online // » 7 Heute // » 142 Gestern // » 149 Woche // » 3763 Monat // » 27140 Jahr // » 61825 Gesamt
Rekord: 315 (19.06.2016)
Top

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen